Workshops

Klicken Sie hier um Ihr Interesse mitzuteilen:
Dezember 2014

mit einem Klick kommen Sie zurück
Samstag 01. Dezember 2014  10.00 - 12.00 Uhr
Auf Einladung des Musikvereins "Frohsinn" Flein (Kreisverband Heilbronn) leitet Josef Jiskra die Sonntagsprobe als Vorbereitung für die Winterfeier am 13.12.2014. So studiert er mit dem Orchester seinen Marsch "Auf der Karlsbrücke" als auch das Potpourri "Böhmische Weihnachten", seine Zusammenstellung der schönsten tschechischen Weihnachtslieder, ein. Zum Schluss liegt noch seine ganz neue böhmische Polka "Markétka" auf den Pulten der Musiker.
Dirigent: Steffen Burkardt.

Oktober 2014

Freitag 10. Oktober 2014 19.45 Uhr
Auf Einladung des Musikvereins "Frohsinn" Flein (Kreisverband Heilbronn) leitet Josef Jiskra eine Probe als Konzertvorbereitung für den 13.12.2014. So studiert er u.a. mit dem Orchester seinen Marsch "Auf der Karlsbrücke" als auch das Potpourri "Böhmische Weihnachten", seine Zusammenstellung der schönsten tschechischen Weihnachtslieder, ein. Darüber hinaus stellt er aus seiner "Komponistenwerkstatt" noch weitere Werke im Laufe des Abends vor.
Dirigent: Steffen Burkhardt.

mit einem Klick kommen Sie zurück
Oktober 2013

Sonntag 13. Oktober 2013  13.30 - 18.00 Uhr
Auf Einladung des Musikvereins Elbtal-Musikanten (Westerwald) leitet Josef Jiskra ein Seminar unter dem Motto "Stimmungen eines böhmischen Herzens", in welchem er u.a. eine allgemeine Einführung in die böhmische Blasmusik selbst gibt und zugleich seine eigenen Werke, sowohl aus dem böhmisch-mährischen als auch dem konzertanten Bereich vorstellt.
Dirigent: Frank Seliga.

mit einem Klick kommen Sie zurück
Februar 2013

Samstag 17. Februar 2013
Auf Einladung der Stadtkapelle Starnberg (Bezirk Oberland) bereitet Josef Jiskra die Musikerinnen und Musiker im Rahmen einer Sonderprobe in Nördlingen auf das kommende Frühjahrskonzert in Starnberg vor, in welchem u.a. seine "Böhmische Skizzen" zur Aufführung kommen werden.
Dirigent: Bernd von Hösslin.

mit einem Klick kommen Sie zurück
April 2012

Montag - Freitag 16.04. - 20.04.2012
Auf Einladung der BDB Musikakademie Staufen leitet Josef Jiskra bereits zum 8. mal ein einwöchiges Seminar mit dem Titel: "Mit Musik in den Frühling" - volkstümliche Blasmusik von gestern und heute.
Dozent: Josef Jiskra, Kursleitung: Josef Wiesler, Organisation: Helmut Steinmann.

mit einem Klick kommen Sie zurück
März 2012

Sonntag 04. März 2012  10.00 Uhr
Auf Einladung der Stadtkapelle Sachsenheim (Kreismusikverband Ludwigsburg) bereitet Josef Jiskra die Musikerinnen und Musiker in einer Sonderprobe auf das kommende Wertungsspiel in Korntal-Münchingen vor, in welchem u.a. die "Mährische Skizzen" aus seiner Feder zur Aufführung kommen. Darüber hinaus werden in dieser Probe auch noch die "Böhmischen Skizzen" erarbeitet, welche im ausstehenden Kirchenkonzert in Großsachsenheim am 25.03.2012 auf dem Programm stehen.
Dirigent: Dieter Göttfert.

mit einem Klick kommen Sie zurück
April 2011

Montag - Freitag 11. - 15. April 2011   Uhr
Auf Einladung BDB Musikakademie Staufen leitet Josef Jiskra bereits zum 7. mal ein einwöchiges Seminar mit dem Titel: "Mit Musik in den Frühling" - volkstümliche Blasmusik von gestern und heute.
Dozent: Josef Jiskra, Kursleitung: Josef Wiesle, Organisation: Christoph Karle.

mit einem Klick kommen Sie zurück
März 2011

Freitag 25. März 2011  19.00 Uhr
Auf Einladung der Musikkapelle Dienstadt (Blasmusikverband Odenwald-Bauland) gibt Josef Jiskra im Rahmen einer Probe im dortigen Probelokal einen kleinen Einblick in seine kompositorische Werkstatt, sowohl im böhmisch-mährischen als auch im konzertanten Stil.
Dirigent: Hubert Zwerger.

mit einem Klick kommen Sie zurück
Febuar 2011

Sonntag 20. Februar 2011  13.30 - 16.00 Uhr
Auf Einladung der Blaskapelle Schilcheránka (Kreisverband Hohenlohe) und den positiven Erfahrungen der letzten gemeinsamen Probe mit Josef Jiskra im Nov. 2010, leitet dieser erneut eine Probe der jungen und engagierten Musiker, diesmal in der Eichendorffschule in Crailsheim. Auf dem Programm steht u.a. eine eigens für diese junge Truppe von Josef Jiskra komponierte Polka!
Organisator: Fabian Dietz.

mit einem Klick kommen Sie zurück
November 2010

Sonntag 21. November 2010  16.00 - 18.00 Uhr
Auf Einladung der Blaskapelle Schilcheránka (Kreisverband Hohenlohe) leitet Josef Jiskra eine Probe der jungen und engagierten Musiker in Untersteinbach und gibt dabei zugleich einen kleinen Einblick in seine kompositorische Werkstatt im böhmisch-mährischen Stil.
Organisator: Fabian Dietz.

mit einem Klick kommen Sie zurück
Mai 2010

Mittwoch 05. Mai 2010  20.00 Uhr
Auf Einladung der Stadtkapelle Wiesloch (Blasmusikverband Rhein-Neckar) bereitet Josef Jiskra in einer Sonderprobe die Musikerinnnen und Musiker der Stadtkapelle auf die Uraufführung (09. Mai 2010) seiner rhapshodischen Fantasie "Venatio Palatina" (gewidmet zum 75-jährigen Bestehen des Winzerkellers Wiesloch) vor.
Dirigent: Harald Weber.

mit einem Klick kommen Sie zurück
April 2010

Mittwoch 05. Mai 2010  20.00 Uhr
Auf Einladung der Stadtkapelle Wiesloch (Blasmusikverband Rhein-Neckar) bereitet Josef Jiskra in einer Sonderprobe die Musikerinnnen und Musiker der Stadtkapelle auf die Uraufführung (09. Mai 2010) seiner rhapshodischen Fantasie "Venatio Palatina" (gewidmet zum 75-jährigen Bestehen des Winzerkellers Wiesloch) vor.
Dirigent: Harald Weber.

Freitag 09. April 2010  19.00 Uhr
Die Jugendblaskapelle Nabburg (Oberpfalz) lädt Josef Jiskra in Vorbereitung auf die deutsche Uraufführung der Böhmischen Skizzen am 08.05.2010 zu einer Probe zur gemeinsamen Erarbeitung des neuen Werkes ein.
Dirigent: Josef Weber.

Freitag - Sonntag 19. - 23. April 2010
Auf Einladung der BDB Musikakademie Staufen leitet Josef Jiskra bereits zum 6. mal ein einwöchiges Seminar mit dem Titel: "Mit Polka in den Frühling" - volkstümliche Blasmusik von gestern und heute.
Dozent: Josef Jiskra                     Anmeldeformular
Kursleitung: Josef Wiesler
Organisation: Christoph Karle.

mit einem Klick kommen Sie zurück
Februar 2010

Samstag 06. Februar 2010  14.00 - 17.00 Uhr
Auf Einladung der Stadtkapelle Weinsberg (Kreisverband Heilbronn) gibt Josef Jiskra einen böhmisch-mährischen Workshop im Probesaal der Stadtkapelle Weinsberg. Hierbei stehen u.a. Stilistik und Ausdruck im Mittelpunkt und zugleich erhalten die Teilnehmer einen Einblick in die große kompositorische Werkstatt des Komponisten dieser Stilrichtung.
Dirigent: Florian Schellhaas.

mit einem Klick kommen Sie zurück
Januar 2010

Samstag 23. Januar 2010  10.00 - 17.00 Uhr
Die Stadtkapelle Burgbernheim (Nordbayerischer Musikbund) lädt alle interessierten Musikerinnen und Musiker zu einem Workshop mit Josef Jiskra in das Feuerwehrhaus in Burgbernheim ein. Workshopthemen sind sowohl die Vorstellung als auch Erarbeitung von traditioneller, sowie auch symphonisch-konzertanter Blasmusik aus der Feder von Josef Jiskra.
Dirigent: Tom Wagner.

mit einem Klick kommen Sie zurück
November 2009

Sonntag 08. November 2009  09.30 - 12.30 Uhr
Auf Einladung der Stadtkapelle Wiesloch (Blasmusikverband Rhein-Neckar) stellt Josef Jiskra im Rahmen einer Sonderprobe eine kleine Auswahl seiner symphonisch-konzertanten und auch böhmisch-mährischen Werke persönlich vor, um den Musikerinnen und Musikern dadurch einen Einblick in seine große kompositorische Werkstatt zu ermöglichen.
Dirigent: Harald Weber.

Sonntag 21. November 2010  16.00 - 18.00 Uhr
Auf Einladung der Blaskapelle Schilcheránka (Kreisverband Hohenlohe) leitet Josef Jiskra eine Probe der jungen und engagierten Musiker in Untersteinbach und gibt dabei zugleich einen kleinen Einblick in seine kompositorische Werkstatt im böhmisch-mährischen Stil.
Dirigent: Organisator: Fabian Dietz.

mit einem Klick kommen Sie zurück
Oktober 2009

Freitag 16. Oktober 2009  20.00 Uhr
Bei der Musikkapelle Aach-Linz (Kreisverband Sigmaringen) stellt Josef Jiskra im Rahmen einer Probe sowohl seine symphonisch-konzertanten als auch böhmisch-mährischen Werke persönlich vor, um den Musikerinnen und Musikern dadurch einen kleinen Einblick in seine kompositorische Werkstatt zu ermöglichen.
Dirigent: Josef Hämmerle.

mit einem Klick kommen Sie zurück
März 2009

Samstag 21. März 14.00 Uhr - Sonntag 22. März 2009  12.30 Uhr
Die Musikkapelle Aach-Linz (Kreisverband Sigmaringen) übt u.a. auf ihrem Probenwochenende von und mit Josef Jiskra das eigens für die Kapelle komponierte Werk zum 150jährigen Jubiläum "Besuch im Linzgau" ein.
Dirigent: Josef Hämmerle.

Montag 23.03.2009 bis Freitag 27.03.2009
Auf Einladung der BDB Musikakademie Staufen leitet Josef Jiskra bereits zum 5. mal ein einwöchiges Seminar mit dem Titel: "Mit Polka in den Frühling" - volkstümliche Blasmusik von gestern und heute.
Dozent: Josef Jiskra                     Anmeldeformular
Kursleitung: Josef Wiesler
Organisation: Christoph Karle.

mit einem Klick kommen Sie zurück
Dezember 2008

Freitag 05. Dezember 2008  20.00 Uhr
Die Musikkapelle Aach-Linz (Kreisverband Sigmaringen) hat Joser Jiskra in die Probe nach Aach-Linz eingeladen. Herr Jiskra wird dort erstmals das von ihm eigens für die Kapelle komponierte Werk zum 150jährigen Jubiläum (im Jahr 2009) "Besuch im Linzgau" einüben.
Dirigent: Josef Hämmerle.

Mittwoch 10. Dezember 2008  19.30 Uhr
Beim Musikverein Erlenbach (Blasmusikkreisverband Heilbronn) stellt Josef Jiskra im Rahmen einer Probe sowohl seine symphonisch-konzertanten als auch böhmisch-mährischen Werke persönlich vor, um den Musikerinnen und Musikern dadurch einen kleinen Einblick in seine kompositorische Werkstatt zu ermöglichen.
Dirigent: Marco Rogalski.

mit einem Klick kommen Sie zurück
Juni 2008

Dienstag 10. Juni 2008  20.00 Uhr
Das Projektorchester des Blasmusikkreisverbandes Ludwigsburg probt von und mit Josef Jiskra "Mährische Skizzen" für das ausstehende Konzert am 28.06.2008 in Bietigheim Bissingen.
Dirigent: Erwin Gutmann / Josef Jiskra.

Donnerstag 19. Juni 2008  16.00 Uhr
Das Symphonische Blasorchester MÁJOVÀK aus Karviná (CZ - Nordmähren) probt von und mit Josef Jiskra "Jubilate" (Kleine Festmusik) für sein ausstehendes Jubiläumskonzert am 20.06.2008.
Dirigent: Ing. Milan Bystroň / Josef Jiskra.

mit einem Klick kommen Sie zurück
April 2008

Samstag 05. April 2008  09.00 bis 12.30 Uhr
Im Rahmen einer Sonderprobe beim Blasorchester Ingersheim (Kreisverband Ludwigsburg) stellt Josef Jiskra sowohl seine symphonisch-konzertanten als auch böhmisch-mährischen Werke dem Orchester persönlich vor, um den Musikerinnen und Musikern dadurch einen kleinen Einblick in seine musikalische Werkstatt aus erster Hand zu ermöglichen. .
Dirigent: Sandra Kaltenbrunn.

mit einem Klick kommen Sie zurück
März 2008

Samstag 29. März 2008  09.00 - 12.00 Uhr
Im Rahmen einer Sonderprobe beim Litomyšlský symfonický orchestr (Ostböhmen) studiert Josef Jiskra das "Konzert B-Dur" von J.D. Škroup ein. Die Bearbeitung für Waldhorn und Symphonieorchester stammt von Josef Jiskra. Des weiteren probt er die "Festouvertüre" von B. Smetana und auch noch die eigene Komposition "Bilder eines Sonnentages", ebenfalls in seiner Fassung für Symphonieorchester.
Dirigent: Jan Šula + Josef Jiskra.

Montag 31. März bis Freitag 04. April 2008  
Auf Einladung der BDB Musikakademie Staufen leitet "Josef Jiskra" bereits zum 4. mal ein einwöchiges Seminar mit dem Titel: "Mit Polka in den Frühling" - volkstümliche Blasmusik von gestern und heute.
Dozent: Josef Jiskra
Kursleitung: Josef Wiesler
Organisation: Christoph Karle.

mit einem Klick kommen Sie zurück
Januar 2008

Dienstag 29. Januar 2008  09.00 Uhr
Das Landespolizeiorchester Nordrheinwestfalen spielt in der Auferstehungskirche in Wuppertal die "Slowakische Fantasie" unter der Leitung von Scott Lawton auf CD ein. Bei der Aufnahme ist neben dem Toningenieur Ralf Schnellbach auch der Komponist Josef Jiskra selbst anwesend.
Dirigent: Scott Lawton.    Schnappschuss: Der amerikanische Dirigent Scott Lawton mit Josef Jiskra in Wuppertal.

mit einem Klick kommen Sie zurück
Dezember 2007

Freitag 07. Dezember 2007  19.00 Uhr
Bei der Stadtkapelle Bad Wimpfen (Kreisverband Heilbronn) stellt Josef Jiskra im Rahmen einer Probe sowohl seine böhmisch-mährischen als auch konzertant-symphonischen Werke vor.
Dirigent: Jürgen Krieger.

mit einem Klick kommen Sie zurück
November 2007

Samstag 10. November 2007  16.00 Uhr
Die Musikkapelle Distelhausen (Kreisverband Odenwald Bauland) lädt Josef Jiskra zu ihrer Sonderprobe nach Distelhausen für ihr kommendes Jahreskonzert im Januar 2008 ein. Intensiv studiert Josef Jiskra im dortigen Probelokal mit den Musikerinnen und Musikern seine "Mährischen Skizzen" ein und gibt zudem noch zahlreiche und hilfreiche Erklärungen dazu ab .
Dirigent: Thomas Mohr.

Sonntag 18. November 2007  09.00 Uhr
Die Sulmtaler (Kreisverband Heilbronn) spielen an diesem Wochenende ihre erste CD im Tonstudio in Öhringen ein, mit dem Titel "Polka rocks". Dabei werden auch die Titel "Gruss an Karlsbad" und die sousedská "Nach vielen Jahren" (tschechischer Titel "Po mnoha letech") von Josef Jiskra mit aufgenommen. Josef Jiskra wird bei der Aufnahme seiner beiden Titel im Tonstudio mit anwesend sein..
Musikalischer Leiter: Florian Schellhaas.

mit einem Klick kommen Sie zurück
Oktober 2007

Samstag 27. Oktober 2007  19.00 Uhr
Auf Einladung der VHS-Jugendblaskapelle Schwandorf (Oberpfalz) stellt Josef Jiskra im Rahmen einer Probe im Schullandheim Kallmünz seine Werke sowohl im böhmisch-mährischen als auch im konzertant-symphonischen Stil persönlich vor.
Dirigent: Bernhard Schuierer.

mit einem Klick kommen Sie zurück
Juni 2007

Samstag 09. Juni 2007  13.30 Uhr
Auf Einladung des Musikvereines Mittelbiberach (Blasmusik-Kreisverband Biberach) stellt Josef Jiskra im Rahmen einer Probe eine Auswahl seiner sowohl konzertant-symphonischen als auch böhmisch-mährischen Werke im dortigen Probelokal vor.

mit einem Klick kommen Sie zurück
Mai 2007

Mittwoch 16. Mai 2007  11.00 Uhr
Josef Jiskra stellt persönlich im Rahmen einer Probe bei der Polizeimusik Wien eine Auswahl seiner konzertant-symphonisch und auch böhmisch-mährischen Werke in der Rossauer Kaserne in Wien vor.
Kapellmeister: Chefinspektor Ernst Zehetner.

mit einem Klick kommen Sie zurück
April 2007

Montag 16. - Freitag 20. April 2007  
Auf Einladung der BDB Musikakademie Staufen leitet Josef Jiskra ein einwöchiges Seminar mit dem Titel: "Mit Polka in den Frühling" - volkstümliche Blasmusik von gestern und heute.
Dozent: Josef Jiskra
Kursleitung: Josef Wiesler
Organisation: Christoph Karle.

Donnerstag 05. April 2007  19.30 Uhr
Josef Jiskra probt gemeinsam mit dem Musikverein Grombach (Kreisverband Heilbronn) auf dessen Einladung für das Konzert am 14. April 2007 seine "Schmunzel-Polka" und "Peppi-Polka" im dortigen Probenraum.
Dirigent: Jürgen Peth.

mit einem Klick kommen Sie zurück
März 2007

Freitag 02. März 2007  20.00 Uhr und
Freitag 09. März 2007  20.00 Uhr
Auf Einladung des Musikvereines Bühlertann (Kreisverband Hohenlohe) leitet Josef Jiskra diese beiden Proben, in denen er seine Werke persönlich vorstellt und gleichzeitig für das volkstümliche Konzert, welches am 28. April in Bühlertann stattfindet, einstudiert.
Dirigent: Richard Beisser.

mit einem Klick kommen Sie zurück
Februar 2007

Samstag 03. Februar 2007  10.00 - 18.00 Uhr und
Sonntag 04. Februar 2007  09.00 - 12.00 Uhr
Im Rahmen der Vorbereitung für einen Wettbewerb laden die Kinzbacher Musikanten (Musikverband Vorspessart) Josef Jiskra für ein Seminar über böhmisch-mährische Blasmusik ein. Unter anderen werden seine eigenen Kompositionen vorgestellt und einstudiert.
Leitung: Andreas Schreck.

Mittwoch 21. Februar 2007  18.00 Uhr
Auf Einladung der ostböhmischen Blaskapelle "Bekras" stellt Josef Jiskra seine böhmisch-mährischen Werke persönlich vor. Die Veranstaltung findet im Lidovy dum (Volkshaus) in Litomysl (CZ - Ostböhmen) statt.
Leitung: Josef Král.

Freitag 23. Februar 2007  20.00 Uhr
Auf Einladung der ostböhmischen Blaskapelle "Chocenacka" stellt Josef Jiskra seine böhmisch-mährischen Werke persönlich vor. Die Veranstaltung findet in der städtischen Musikschule in Chocen (CZ - Ostböhmen) statt.
Leitung: Jiri Simek.

mit einem Klick kommen Sie zurück
Januar 2007

Sonntag 28. Januar 2008  13.30 bis 18.00 Uhr
Auf Einladung der Musikkapelle Laibach (Kreisverband Hohenlohe) hält Josef Jiskra
in Laibach ein Seminar über die böhmisch-mährische Blasmusik mit gleichzeitiger
Vorstellung seiner Werke.
Dirigent: Roland Hofreuther.

mit einem Klick kommen Sie zurück
November 2006

Sonntag 12. November 2006  9.00 - 12.00 Uhr
Auf Einladung des Musikvereines Weiher (Kreisverband Karlsruhe) probt Josef Jiskra in einer Sonderprobe seine "Rhapsodische Metamorphosen". Des weiteren gibt er noch einen kleinen Einblick in sein kompositorisches Schaffen.
Dirigent: Bernhard Just.

mit einem Klick kommen Sie zurück
September 2006

Freitag, 22. und Samstag, 23. September 2006
Als Jurymitglied ist Josef Jiskra beim Wettbewerb im Rahmen des
internationalen Musikfestivals "Vejvodova Zbraslav" in Prag / Zbraslav
(Geburtsort von Jaromír Vejvoda) tätig.

mit einem Klick kommen Sie zurück
Mai 2006

Mittwoch 10. Mai 2006  19.00 - 22.00 Uhr
Auf Einladung des Musikvereines Iggingen (Kreisverband Ostalb) stellt Josef Jiskra
im Rahmen einer Probe eine Auswahl seiner sowohl konzertant-symphonischen
als auch böhmisch-mährischen Werke vor.
Dirigentin: Christine Kraus.

mit einem Klick kommen Sie zurück
April 2006

Montag 03. - Freitag 07.April 2006  
Auf Einladung der BDB Musikakademie Staufen leitet Josef Jiskra ein einwöchiges Seminar
mit dem Titel: "Mit Polka in den Frühling" - volkstümliche Blasmusik von gestern und heute.
Dozent: Josef Jiskra
Kursleitung: Josef Wiesler
Organisation: Christoph Karle.

Donnerstag 13. April 2006  20.00 Uhr
Auf Einladung des Musikvereines Sülzbach (Kreisverband Heilbronn) probt Josef Jiskra
sein Werk "Mährische Skizzen" für das ausstehende Jahreskonzert am 29.04.2006.
Leitung: Volker Laukhuf.

Freitag 28. April 2006  20.00 Uhr
Auf Einladung der Musikkapelle Aach-Linz (Kreisverband Sigmaringen) probt Josef Jiskra
in Aach-Linz sein Werk "Mährische Skizzen" für das ausstehende Wertungspiel
am 21.05.06 beim Landesmusikfest in Villingen-Schwenningen.
Dirigent: Josef Hämmerle.

mit einem Klick kommen Sie zurück
März 2006

Samstag 11. März 2006  13.30 - 16.30 Uhr
Auf Einladung des Musikvereines Sülzbach (Kreisverband Heilbronn) führt Josef Jiskra
eine Sonderprobe durch. Schwerpunktmäßig werden die "Mährischen Skizzen" einstudiert
und zudem gibt er einen kleinen Einblick in seine kompositorische Werkstatt.
Dirigent: Volker Laukhuf.

Sonntag 26.März 2006  
Der Blasmusikverband Karlsruhe veranstaltet einen Wettbewerb für originale
volkstümliche Blasmusik (der Austragungsort wird noch bekannt gegeben). Teilnehmen
können Orchester bis 25 Musiker mit Dirigent. Als Pflichtstück wurde die Polka
Benátská von Josef Jiskra (HeBu Musikverlag) ausgewählt.
Jedes Orchester hat 30 Minuten zur Verfügung (inkl. Auf- und Abgang) und kann während
dieser Zeit neben dem Pflichtstück ein freies Wahlprogramm aus dem Bereich der
originalen volkstümlichen Blasmusik präsentieren.
Anmeldeschluss am 15.Januar 2006.
Weitere Informationen erhältlich beim Verbandsdirigenten Thorsten Reinau. E-Mail: t.reinau@hebu-music.de

mit einem Klick kommen Sie zurück
Dezember 2005

Samstag 03. Dezember 2005  14.00 bis 17.00 Uhr
Der Musikverein "Einheit" Wolfartsweier (Kreisverband Karlsruhe) bereitet sich
auf sein diesjähriges Weihnachtskonzert vor. Auf dem Probeplan steht unter anderem
auch die "Slowakische Fantasie" von Josef Jiskra. Auch in dieser zweiten Probephase
wird der Komponist sein Werk selber einstudieren.
Leitung: Gerhard Münchgesang.

Samstag 10. Dezember 2005  10.00 bis 16.00 Uhr
Auf Einladung des Blasmusikbundes Vorspessart stellt Josef Jiskra im Rahmen
eines Seminares seine Werke in der Turnhalle in Waldaschaff vor. Als Seminarorchester stehen der
Musikverein Waldaschaff und der Musikverein Großwelzheim zur Verfügung. Neben den
teilnehmenden Musikern können diese Veranstaltung auch interessierte Zuhörer besuchen.
Dirgenten: Bernd Zwiesler (MV Waldaschaff) und Harald Kullmann (MV Großwelzheim).

mit einem Klick kommen Sie zurück
November 2005

Samstag 12. November 2005  14.00 - 17.00 Uhr
Der Musikverein "Einheit" Wolfartsweier (Kreisverband Karlsruhe) bereitet sich auf sein
diesjähriges Weihnachtskonzert vor. Auf dem Probeplan steht unter anderem auch die
"Slowakische Fantasie" von Josef Jiskra. Auf Einladung des Musikvereines
wird der Komponist sein Werk selber einstudieren.
Leitung: Gerhard Münchgesang.

Samstag 19. November 2005  13.00 Uhr
Auf Einladung der Stadtkapelle Neunburg v.W. (Oberpfalz),
stellt Josef Jiskra im Rahmen ihres Probewochenendes im Kloster Ensdorf
seine Werke vor. Insbesondere werden "Böhmische Weihnachten" und die "Jubelpolka"
für ihr diesjähriges Weihnachtskonzert einstudiert.
Dirigent: Anton Lottner.

Sonntag 20. November 2005  9.30 bis 16.00 Uhr
Die Blaskapelle Breitenbrunn (Oberpfalz) lädt Josef Jiskra zu ihrem Probentag in die
Volksschule in Breitenbrunn ein. Erarbeitet werden verschiedene Kompositonen von ihm,
mit besonderem Schwerpunkt seiner "Böhmische Weihnachten" - einer Zusammenstellung
der schönsten tschechischen Weihnachtslieder.
Dirigent: Günter Vogt.

mit einem Klick kommen Sie zurück
Juli 2005

Samstag 08. Juli 2005  19.00 Uhr
Auf Einladung des Musikvereines Stein am Kocher (Kreisverband Heilbronn)
stellt Josef Jiskra im Rahmen einer Probe persönlich seine Werke im dortigen Vereinsheim
vor (alte Feuerwehr) - Schwerpunkt Kompositionen böhmischer Art.
Leitung: Florian Schellhaas.

mit einem Klick kommen Sie zurück
Mai 2005

Samstag 21. Mai 2005  14.00 Uhr
Zur Vorbereitung zum Wertungspiel hat der Musikverein Hörenhausen (Landkreis Biberach)
Josef Jiskra eingeladen, um im dortigen Vereinsheim das Pflichtstück der diesjährigen
Wertungsspiele, seine "Mährische Skizzen", zu proben und erörtern.
Dirigent: Wilfried Thanner.

Donnerstag 25. bis Sonntag 29. Mai 2005  
Taubertaler Bläsertage, Tauberbischofsheim
u.a. mit Walter Ratzek, Franz Cibulka, Fritz Neuböck, Peter Wesenauer, Josef Jiskra
Weitere Informationen

mit einem Klick kommen Sie zurück
April 2005

Sonntag 03. April 2005  09.30 Uhr
Josef Jiskra stellt im Rahmen eines gemeinsamen Seminares des Musikvereins
Notzingen-Wellingen
und Musikvereins Dettingen/Erms seine Werke vor.
Das Seminar findet in Notzingen statt.
Dirigent: Rainer Schwab.

Montag 11. - Freitag 15. April 2005  
Auf Einladung der BDB Musikakademie Staufen leitet Josef Jiskra ein einwöchiges
Seminar mit dem Titel: "Polkafrühling" - volkstümliche Blasmusik von gestern und heute.
Kursleitung: Josef Wiesler    Weitere Informationen
Organisation: Christoph Karle.

mit einem Klick kommen Sie zurück
März 2005

Freitag 11. März 2005  20.00 Uhr
Josef Jiskra leitet die Probe des Musikvereins Stein am Kocher und
stellt seine Werke vor.
Leitung: Florian Schellhaas..

Samstag 12. März 2005  13.00 Uhr
Im Rahmen seines Dirigententages stellt der Kreismusikverband Biberach die Pflichtstücke
der diesjährigen Wertungsspiele vor. Unter anderem Mährische Skizzen von Josef Jiskra,
wozu der Komponist persönlich eingeladen wurde.
Leitung: Kreisverbandsdirigent Franz Barthold - LMD.

Samstag 20. März 2005  09.00 Uhr - 12:30 Uhr
Auf Einladung des Musikvereines Fichtenberg leitet Josef Jiskra ein Seminar über
böhmische Blasmusik in Verbindung mit Vorstellung seiner eigenen Werke.
Dirigent: Uwe Traub.

mit einem Klick kommen Sie zurück
Februar 2005

Sonntag 27. Februar 2005  10.00 bis 17.00 Uhr
Der Kreisverband Odenwald - Bauland veranstaltet ein Seminar
über böhmische Blasmusik mit Vorstellung der Werke von Josef Jiskra.
Das Seminar findet in Höpfingen statt.
Dozent: Josef Jiskra.
Kreisverbandsdirigent: Josef Backi.

mit einem Klick kommen Sie zurück
Januar 2005

Samstag 29. Januar 2005  20.00 Uhr
Der Blasmusikverband Sigmaringen veranstaltet in der Jugendherberge Creglingen
ein Seminar über böhmisch-mährische Blasmusik mit Vorstellung der Werke von Josef Jiskra.
Dozent: Josef Jiskra
Seminar Leiter: MD Thomas Stöhr.

mit einem Klick kommen Sie zurück
November 2004

Samstag 06. November 2004  10.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag 07. November 2004  10.00 bis 12.00 Uhr
Der Kreisverband Germersheim (Rheinlandpfalz) veranstaltet in Steinweiler ein Seminar über Böhmisch-mährische Blasmusik
mit Vorstellung der Werke von Josef Jiskra.
Dozent: Josef Jiskra
Seminar Leiterin: Daniela Schlindwein.

Sonntag 21. November 2004  10.30 bis 12.30 Uhr
Josef Jiskra führt auf Einladung des Musikvereines Auenstein die Probe vor Ort selbst durch,
um seine Komposition "Böhmische Weihnachten" mit den Musikern einzustudieren. Dieses Potpourri der
schönsten tschechischen Weihnachtslieder wird am 18.12.2004 in Auenstein uraufgeführt.
Dirigent: Jürgen Riedinger.

mit einem Klick kommen Sie zurück
Oktober 2004

Samstag 23. Oktober 2004  
Auf Einladung des Kreismusikverbandes Schwandorf (Oberpfalz) gibt Josef Jiskra ein Seminar
über die böhmisch-mährische Blasmusik mit Vorstellung seiner eigenen Werke.
Organisator: Joseph Ferstl - Keisverandsvorsitzender.

Mittwoch 27. Oktober 2004  20.00 - 22.00 Uhr
Josef Jiskra führt auf Einladung des Musikvereines Auenstein die Probe vor Ort selbst durch,
um seine Komposition "Böhmische Weihnachten" mit den Musikern einzustudieren. Dieses Potpourri der
schönsten tschechischen Weihnachtslieder wird am 18.12.2004 in Auenstein uraufgeführt. Ausserdem wird
er an diesem Probeabend noch weitere seiner Werke zur Vorstellung bringen.
Dirigent: Jürgen Riedinger.

mit einem Klick kommen Sie zurück
September 2004

Freitag 10. September 2004  
Samstag 11. September 2004  
Auf Einladung des Musikvereins Melomania Obernau (Vorspessart) leitet Josef Jiskra ein Seminar
über die böhmisch-mährische Blasmusik mit Vorstellung seiner eigenen Werke. Einstudiert werden unter
anderem "Träumende Tenorhörner", "Online", "Polchetta in Es", "Auf der Karlsbrücke" und "Humoreske für Klarinette".
Dirigent und Organisator: Klaus Wombacher.
zum Pressebericht


mit einem Klick kommen Sie zurück
März 2004

stag 23. März 2004  19.00 Uhr
Auf Einladung der Musikkapelle Moosdorf (Österreich) probt Josef Jiskra
seine Werke "Alpenluft", "Vivat Patria", "Lustig und vergnügt" und "Kelčanská polka"
von Jan Slabák.
Dirigent: Georg Emersberger.

mit einem Klick kommen Sie zurück